Author: rhiz0m

MARX IS MUSS Kongress

Am Samstag, den 1. Juni 2019, referiere ich um 10 Uhr zusammen mit Ismael Al-Kayed (DIE LINKE Oder-Spree) auf dem Marx-Is-Muss-Kongress in Berlin über das Thema »Muslime sind die neuen Katholiken: Marxismus und die Geschichte des antiklerikalen Kulturkampfs«. Freue mich natürlich über jede Teilnahme! Vorstellungstext: (mehr …)

Buchbesprechungen: Die Vertreibung aus dem Serail

Rezension

Beißreflexe: Rezensionen

Der im Frühjahr 2017 von Patsy L’Amour LaLove herausgegebene Sammelband zur „Kritik an queerem Aktivismus, autoritären Sehnsüchten, Sprechverboten“ sorgte monatelang für Furore. In den großen Medien wurde er trotz seines polemischen Charakters zunächst völlig unkritisch besprochen. Deshalb hab ich mir die Mühe gemacht, in „Die queere Bedrohung“ (analyse & kritik, 20.06.2017) sowie „Angriff der Homocons“ (kritisch-lesen.de, 11.07.2017) einige der Argumente etwas eingehender zu prüfen.

Politiken in Bewegung

Anfang 2017 erschien in der Waldschlösschen-Edition zur „Geschichte der Homosexuellen in Deutschland nach 1945“ der fünfte Band, der erstmals auch die großen Entwicklungslinien im 20. Jahrhundert in den Blick nimmt. Politiken in Bewegung enthält dabei auch einen Beitrag von mir zum „fehlenden Fragezeichen hinter der Erfolgsgeschichte der Lesben- und Schwulenbewegung“. Anlässlich der Ehe-Öffnung habe ich einen längeren Ausschnitt daraus auf meiner Facebook-Wall veröffentlicht.

„Die Seele als Gefängnis des Körpers: Homophobie und Psychoanalyse im Werk von Theodor W. Adorno“ (Audiomitschnitt)

Mitschnitt meines Vortrags im Rahmen des grundrisse jour fixe in Wien am 29. Juni 2015.

Die Seele als Gefängnis des Körpers

Abstract: Nach 1989 erfuhr die kritische Theorie aufgrund der Krise des Marxismus unter Linken eine ungeahnte Renaissance und mit ihr Adornos Versuch, Freud für eine kritische Gesellschaftstheorie in Beschlag zu nehmen. (mehr …)

„Haupt- und Nebenwiderspruch revisited“ (Audiomitschnitt)

Mitschnitt meines Vortrags am 30. 1. 2016 in Berlin im Rahmen des Veranstaltungswochenendes „20 Jahre TREND

Haupt- und Nebenwiderspruch revisited

Abstract: Die meisten K-Gruppen der 1970er Jahre übertrugen Maos dialektische Kategorien von Grund-, Haupt- und Nebenwiderspruch in ihre Politik. Bis heute werden in linken Spektren diese Kategorien als böse Menetekel aufgerufen, um vor einer angeblich drohenden „Hierarchisierung der Kämpfe“ zu warnen. (mehr …)